Druckerei KOPA wurde heute Mitglied der FOGRA

Qualitäts- und Technologie Managerin der Druckerei Jurgita Nikliauzaitė behauptet, daß von der Teilnahme an internationalen Aktivitäten des Vereins wird nicht nur das Unternehmen, sondern auch unsere Kunden profitieren: ein Novator der Technologie sein, heißt es, einen Schritt voraus sein als die Konkurrenz. Innovation ist nicht nur die modernste Ausrüstung, es sind aber auch die Prinzipien und Feinheiten de Anwndung dieser Ausrüstung, wenn man diese nicht kennt, selbst die größten Investitionen können den Sinn verlieren. Deshalb ist das Streben nach Wissen und Austausch von Wissen und Erfahrung mit den fortgeschrittenen ausländischen Druckereien oder Organisationen als Beweis der Reife eines jeden Geschäfts.

Was ist FOGRA und warum ist es für die Kunden wichtig, daß von ihnen gewählte Druckerei Mitglied des Vereins ist?
Der FOGRA – einer Forschungsgesellschaft der grafischen Technologien – gehört derzeit von rund 800 Unternehmen oder Unternehmensabteilungen der Druckindustrie. Die meisten Mitglieder des Verbandes sind deutsche Firmen, ein Drittel sind Unternehmen aus anderen Ländern der Welt. FOGRA-Mitglieder schaffen eine konsistente Nachfrage auf  der praktisch orientierten Forschung, und ihr angestrebtes Ziel – direkter und schneller Zugriff auf die erzielten Ergebnisse, um bessere Dienstleistungen für den Kunden zu stellen oder die Produktionskosten und Abfall zu reduzieren.

Welche Phasen und Richtungen unterschedet amn in der Forschung?

FOGRA unterscheidet 4 Stufen der Entwicklung:

  • Forschung und Entwicklung;
  • Beratung, Tests und Kontrollinstrumente;
  • Gremienarbeit und Standardisierung;
  • Wissensaustausch und Weiterbildung.

 

Vor allem wird die Aufgabe an AIF Mitglieder gestellt – die Fragen zu analysieren, welche den Unternehmen helfen können, die Produktionssicherheit und Qualität zu erhöhen. Diese Fragen sind für viele Unternehmen wichtig, jedoch die Forschungskosten würden die Möglichkeiten jedes beliebigen Mittelunternehmens begrenzen. Deswegen ist der Vorteil der gemeinsamen Forschung sehr wertvoll für solche Unternehmen.

Es ist auch sehr wichtig, daß die Ergebnisse der Foschung ordentlich vermittelt werden. Dies ist die kontinuierliche Aktivität der FOGRA, als Dienstleisters in der Druckindustrie, wenn die Unternehmen auf der Expertenebene beraten werden. FOGRA bietet damit auch verbundene Dienstleistungen: qualitativ hochwertige Trainings und Symposien, um die erworbenen Kenntnisse umzusetzen.

FOGRA Forschungsschwerpunkte sind:

Prepress-Technologien

Drucktechnologien

Postpress-Technologien und ID-Karten

  • digitale Bildbearbeitung und Farbmanagement;
  • Farbmessgeräte im Reprocentre und im Druck;
  • Abnahmetests der CTP Systemen und Druckmaschinen.

  • verschiedene Drucktechnik, d.h. Offsetdruck, Siebdruck, Digitaldruck;
  • moderne Technologie der Rasterung;
  • Rasterpunktzuwachs, Messung der Farbe und anderer Prozessparameter.

  • Buchbindung und Verarbeitung;
  • Qualitätsparameter der ID-Karten und persönlichen Dokumenten;
  • Funktionelle Produkte, z.B. RFID;
  • Sicherheitseinstellungen und Dokumentspeicherung.

 

Materialien und Umwelt

 

  • Physikalisch-chemische Analyse der Farbe und Entfärben
  • Verbrauchsmaterialien: Papier, Farben, Lack
  • Zubehör: Zubehör für Bewässerung, Reinigungs- und Waschflüssigkeiten etc.

 

Die Zeit bleibt nicht stehen, schnell ändert sich auch die Drucktechnik. Wir werden uns bemühen, daß erworbenes Wissen und Lösungen auch weiterhin Wert in verschiedenen Druckbereichen erstellen werden: in der Technologie, Bedienung und im Umweltschutz. Daher hoffen wir, daß unsere Kunden diese Änderungen finden und mit uns zusammen verwenden.