Bei der Preisverleihung der litauischen Druckindustrie wurde Druckerei KOPA dreimal ausgezeichnet

Leistungen, Kreativität und Ideen der litauischen Druckindustrie zu rühmen, war das Ziel dieser Auszeichnungen. Druckerei KOPA hat bisher in anderen Kategorien gewonnen: „Grüne Druckerei“ (2014), „Produkt des Jahres“ (2015). Wir sind aktive Spieler auf dem Druck-Sektor, also die Beteiligung an diesen Auszeichnungen ist ein Muss.

Diesjährige Auszeichnungen fielen mit dem 22-ten Geburtstag von LISPA und begannen mit einem feßtlichen Gruß des Präsidenten des Verbandes, Hrn. Arunas Karosas. Die Gäste wurden vom Duett „Voicelless“ begrüßt, das eine tolle Atmosphäre geschaffen und mit seine Energie alle Teilnehmer angesteckt hat. An feierlicher Preisverleihung haben teilgenommen und die Auszeichnungen haben eingereicht: Ramunas Karbauskis, Mäzen der Kultur, Minister für Bildung, Minister für Wirtschaft, Journalist Vytaras Radzevičius und die Beraterin der Präsidentin.

Am Ende der Auszeichnungen stellte der Direktor von KOPA, Saulius Mudenas, seine Eindrücke und Einsichten über die von LISPA organisierte Reise zu den japanischen Druckereien vor.

Im vergangenen Jahr war eine Drucksache, das Notizbuch „Meine Ideen“, erstellt von der Designerin der Druckerei KOPA Jovita Bliudziute, zum Produkt des Jahres ausgezeichnet. Wir freuen uns, daß auch in diesem Jahr wir als die besten in dieser Kategorie bewertet sind. Diesmal wurde das Buch „Apart No.2“ von den französischen Designern erstellt, aber die Verwirklichung eines technologisch ausgereiftes Produktes hat viel Geschick und Professionalität erfordert.

Druckerei KOPA gewann in diesem Jahr insgesamt drei Auszeichnungen:

„Produkt des Jahres“ — für die Drucksache „Apart No2”.

„Innovativste Druckerei“ — für innovative Technologien sowie Prozesse in einer herkömmlichen Druckerei.

„Druckerei der Kenntnisse“ — für ständige Umsetzung von Programmen der Entwicklung und Schulung der Mitarbeiter.

Diese Auszeichnungen sind eine große Auswertung für die geleistete Arbeit und umgesetzte Initiativen. Es ist auch ein starker Anreiz, sich vorwärts zu bewegen und ein hohes Qualitätsstandard zu halten.